Über uns

Honig ist eines der letzten natürlichen Lebensmittel und die Biene ist eine der wichtigsten Insekten zum Erhalt unserer Flora. Die Imkerei verbindet so Nützliches mit dem Angenehmen und auch in Mülheim trafen sich schon früh Gleichgesinnte, um eine ernsthafte Imkerei mit vereinten Kräften zu betreiben. Die ersten Versammlungsprotokolle unseres Vereins sind aus dem Jahr 1913. In der Zeit trafen sich die Vereinsmitglieder abwechselnd bei sich zu Hause. Das Vereinsbienenhaus am Fährbaum 30 wurde 1979 erstellt. Dort versammelte man sich zum ersten Mal am 04.05.1980.

Am 29. Juli 1981 wurde der Verein ins Amtsregister Mülheim an der Ruhr eingetragen. Mit Eintrag ins Vereinsregister wurde unser Bienenhaus ein Lehrbienenstand. Dort werden seither Versammlungen abgehalten, Schulklassen bei Bedarf Einblicke in die Imkerei gewährt und einige Vereinsimker haben dort ihre Bienenvölker stehen.

Bis heute werden hier regelmässig Informationsveranstaltungen abgehalten. An jedem letzten Sonntag der Monate Mai bis August bieten wir von 10.00 - 17.00 Uhr das offene Bienenhaus. Hier erhalten Sie neben allen Informationen rund um die Imkerei auch deren Produkte aus der Region. Sie können Honig und andere Produkte von Imkern aus der Nachbarschaft kaufen - und Sie kennen quasi die Bäume und Blumen, von denen die Bienen den Honig gesammelt haben. Interessierte und zukünftige Imker finden im Imkerverein-Mülheim Paten, die sie begleiten.

Fachlich kann der Imkerverein auf eine Reihe ausgebildeter Bienensachverständige (BSV) zurückgreifen. Bienensachverständige beraten Imker bei Fragen und Problemen zur Bienenhaltung mit dem Schwerpunkt Völker-Gesundheit.

Was wir bieten

Seit 2014 führen wir eine jährliche Einsteigerschulung für Neuimker durch. Im Rahmen dieser Schulung erhalten alle Teilnehmer ein Jungvolk (Ableger) zur Verfügung gestellt.

Allen Mitgliedern bietet der Verein, sich an

  • Sammelbestellungen für Imkereimaterialien
  • Sammelbestellungen für Futtersirup (Winterfutter)
  • Sammelbestellungen für Mittel zur Varroabekämpfung

zu beteiligen um Kostenvorteile zu nutzen.

Darüber hinaus stehen den Mitgliedern diverse Imkereiartikel wie zum Beispiel

  • Honigschleuder
  • Refraktometer
  • Abfüllset
  • Dampfwachsschmelzer
  • Mittelwandpresse

zur kostenlosen Ausleihe zur Verfügung.

Beitrag

Der Beitrag beim Imkerverein beträgt 30,00 Euro pro Jahr. Hinzu kommt in der Regel ein Beitragsanteil des Landesverbandes sowie der Versicherungsschutz nach der Anzahl der Völker. Alle Details ergeben sich aus der Beitragsordnung, die als PDF-Datei (20 KB) zum Herunterladen bereitsteht.

Aufnahmeantrag und Lastschrift-Einzugsermächtigung

Den Aufnahmeantrag und die Lastschrift-Einzugsermächtigung stehen zum Herunterladen als PDF-Datei (140 KB) bereit.

Satzung

Der Imkerverein Mülheim an der Ruhr e. V. mit Sitz in Mülheim an der Ruhr verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke i. S. des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke” der Abgabenordnung. Zweck des Vereins ist insbesondere die Verbreitung und Förderung der Bienenzucht und damit die Befruchtung der lebenswichtigen Obstblüten, landwirtschaftlichen Nutzpflanzen und der Wildpflanzen. ...mehr

Chronik

Als im Juni 1943 alliierte Bomber einen Großteil der Stadt Mülheim an der Ruhr in Schutt und Asche legten, war neben den bedauernswerten Opfern der Bevölkerung, den zertrümmerten alten Gebäuden als Zeitdenkmäler, auch der Verlust einer Vielzahl an unersetzlichen Papieren und Dokumenten zu beklagen, was zum Teil viel später erst richtig zum Bewusstsein kam, als der tägliche Kampf ums Überleben einem geruhsameren Leben gewichen war.

Davon war auch der Imkerverein betroffen, der seine sämtlichen schriftlichen Unterlagen in seinem langjährigen Vereinslokal „Hotel Handelshof“ bei dem Bombardement und dem anschließenden Brand verlor und somit über seine Geburtsstunde selbst kein Zeugnis ablegen kann. ...mehr